40 Jahre Frauenberatung

40 Jahre Frauenberatung. Wir feiern am 1.10.2021

 

Die Frauenberatungsstelle feiert in diesem Jahr ihr 40jähriges Jubiläum.

Da wegen der Pandemie eine offizielle Feier mit vielen geladenen Gästen nicht möglich sein wird, möchten wir mit Aktionen in der Öffentlichkeit auf das Jubiläum und damit auf die Arbeit der Frauenberatungsstelle aufmerksam machen. Rund um das Jubiläum wird es zahlreiche Aktionen geben.

Alle Aktionen

40 Jahre Frauenberatung

  • Große Plakataktion an allen Schwebebahnhöfen und Litfaßsäulen in der Jubiläumswoche vom 27.09. – 07.10.2021
  • Aktion des Fördervereins „FrauenKunst im Schaufenster“ (in den Stadtteilen Elberfeld, Vohwinkel, Barmen, Oberbarmen sind ab sofort bis Mitte Oktober in verschiedenen Schaufenstern von Ladenbesitzer*innen Werke uns verbundener Künstlerinnen AnaBiber, Anke Büttner, Lidia Epshtein, Barbara Held, Ulrike Pollmann, Ines Pröve, Daniela C. Raimund ausgestellt. 
  • Plakat-Ausstellung unserer Themenkampagnen in der Hauptgeschäftsstelle der Stadtsparkasse am Islandufer, die ab sofort bis Ende Oktober stattfindet.
  • Frauenspirale am 01. Oktober 2021 um 16.00 Uhr auf dem Laurentiusplatz  
 

Aktionen des Fördervereins

Frauenkunst im Schaufenster

Dahinter steht der Versuch, unter Corona Bedingungen unsere Tradition, Werke uns verbundener Künstlerinnen der Region auszustellen, fortzusetzen. Von Mitte September bis Mitte Oktober stellen sieben bekannte Wuppertaler Künstlerinnen eines oder mehrere Werke in Ladenlokalen in verschiedenen Wuppertaler Stadtteilen aus.
 
Wir danken Frau Daniela C. Raimund für die Konzeption, allen beteiligten Geschäften und den Künstlerinnen AnaBiber, Anke Büttner, Lidia Epshtein, Barbara Held, Ulrike Pollmann, Ines Pröve, Daniela C. Raimund.
 
Am Di., den 28.09. um 16.00 Uhr wird es einen geführten Rundgang geben, zu dem Sie sich gerne anmelden können.

Unsere Jubiläumsbroschüre zum Download

Unsere Jubiläumsbroschüre
’40 Jahre engagiert für Frauen in Wuppertal‘ (24,1 MB)

Informationen des Bundesminis­teriums für Gesundheit beim Verdacht auf Essstörungen

Bundesfachverband Essstörungen

Informationen des Bundesminis­teriums für Gesundheit für Eltern.